Voraussetzungen für eine zentrumsübergreifende Datenabfrage aus dem ÖDTR:

  • Der Hauptanstragsteller/die Hauptantragstellerin ist Mitglied der ÖGN.
  • Es wird ein vollständiger Antrag auf Datenübermittlung gesendet.
  • Ein positives Ethikvotum einer österreichischen Ethikkommission liegt vor.
  • Sollten Sie vorab Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an das ÖDTR-Sekretariat.

Der Antrag wird im Anschluss vom ÖDTR-Beirat geprüft, bei positivem Votum wird ein anonymisierter Datensatz (bzw. in Einzelfällen ein sogenannter Mock-Datensatz) an den Hauptantragsteller/die Hauptantragstellerin übermittelt, bei Bedarf kann die statistische Analyse (entgeltlich) durch das ÖDTR durchgeführt werden. Dies ist im Antrag auf Datenübermittlung anzugeben.

Bei Anfragen Ihr eigenes Zentrum betreffend benutzen Sie bitte ebenfalls den Antrag auf Datenübermittlung, ein Ethikvotum ist hier nicht notwendig, zudem ist eine Übermittlung personenbezogener Daten möglich.